SV Morlautern gewinnt Bitburger Verbandspokalfinale 2017

Der SV Morlautern gewinnt das Bitburger-Verbandspokalfinale 2017 vor 2.410 Zuschauern mit 2:1 gegen den VfR Wormatia Worms. In einer spannenden Begegnung im Sportpark Husterhöhe in Pirmasens sorgte Maurice Roth mit seinem Treffer zum 2:1 in der 81. Spielminute für die Entscheidung. Die Westpfälzer qualifizieren sich damit für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal und hoffen auf einen attraktiven Gegner.  

 

Der VfR Wormatia Worms ging in der 41. Spielminute durch Jan-Lucas Dorow mit 1:0 in Führung. Marcell Oehler glich in der 61. Spielminute für den SV Morlautern aus, bevor dann Maurice Roth den vielumjubelten Siegtreffer schoss. Bitburger „Man of the match“ wurde Marcell Oehler von Morlautern.

 

Der 1. Vizepräsident und SWFV-Pokalspielleiter Jürgen Veth sowie Antonius von Liel von der Bitburger Braugruppe zeigten sich zufrieden mit einer äußerst gelungenen Veranstaltung; der SV Morlautern nimmt nun an der ersten Runde im DFB-Pokal teil.

 

Zweiter „Finaltag der Amateure“

Der DFB und seine Landesverbände schrieben gemeinsam mit der ARD erneut Geschichte: Zum zweiten Mal wurden die Endspiele der Landespokale beim „Finaltag der Amateure“ am selben Tag ausgetragen und in einer deutschlandweiten Konferenz live im Ersten gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.