1. FC Kaiserslautern ist Bitburger-Verbandspokalsieger 2019

In einem packenden Finale um den Bitburger-Verbandspokal setzte sich am Ende der Drittligist 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 gegen den Regionalligisten VfR Wormatia Worms durch. 7.343 Zuschauer sahen ein spannendes Finale in Pirmasens, in dem die der 1. FC Kaiserslautern mehr vom Spiel hatte und am Ende glücklich gewann. Bitburger Man of the Match wurde Christian Kühlwetter vom 1. FC Kaiserslautern. Kühlwetter traf doppelt und drehte das Spiel.

Der Spielverlauf in Pirmasens war nicht das, wie es sich der 1. FC Kaiserslautern vorgestellt hatte. Das Team um Sascha Hildmann hatte zwar mehr Spielanteile, jedoch gerade in der ersten Hälft keine zwingende Tormöglichkeit. Anders die Wormatia aus Worms: Durch schnelle Konter tauchte die Mannschaft immer wieder gefährlich vor dem Tor von Lennart Grill auf. In der 40. Minute dann der nicht unverdiente Führungstreffer durch Luca Graciotti.

Mit Pfiffen in die Halbzeitpause begleitet

Nach der schwachen ersten Hälfte war der Unmut bei den Anhängern des 1. FC Kaiserslautern gut zu hören. Das gellende Pfeifkonzert halle durchs gesamte Rund. In der Halbzeitpause fand Sascha Hildmann ruhige und aufmunternte Worte für seine Mannschaft. Christian Kühlwetter übernahm Verantwortung und hielt eine Brandrede in der Kabine. Elf Minuten nach Wiederanpfiff erzielte eben Kühlwetter den 1:1 Ausgleich. Der Favorit aus Kaiserslautern tat sich weiterhin schwer und wäre um ein Haar in Rückstand geraten. In der 84. Minute hatte Korb einen Freistoß aus 28 Meter stramm in Richtung Winkel geschossen. Grill konnte diesen mit den Fingerspitzen und viel Glück an die Latte lenken. Von dort prallte der Ball um Zentimeter auf die Linie und blieb im Spiel. Das hätte die Fürhung für den Underdog sein können.

Die Dramatik nahm seinen Lauf. Tevin Ihrig foulte den eingewechselten Thiele im Strafraum und den fälligen Elfmeter schoss Kühlwetter den Ball unhaltbar von sich aus in den rechten oberen Winkel zum viel umjubelten Führungstreffer in der 90. Minute. Bei diesem Spielstand bliebt es auch bis zum Schluss.

Somit zieht der 1. FC Kaiserslautern in die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals ein.

Bitburger Verbandspokal Logo
Logo Bitburger Verbandspokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.