Finaltag der Amateure 2016

 

Auch der Einlaufbereich wurde vorbereitet.
Auch der Einlaufbereich wurde vorbereitet.
« 2 von 15 »

 

Der SC Hauentstein gewann das SWFV-Bitburger-Verbandspokalfinale 2016 (Finaltag der Amateure) vor 1.000 Zuschauern mit 2:1 nach Verlängerung gegen den TSV Schott Mainz. In einer spannenden Begegnung im Stadion an der Kirschenallee in Mechtersheim sorgte Steffen Straub mit einem sehenswerten Freistoßtor in der 101. Spielminute für die Entscheidung.

Im Anschluss gab es noch gute Chancen für beide Mannschaften doch letztendlich blieb es bei dem nicht unverdienten Sieg der Westpfälzer. Hauenstein qualifiziert sich damit für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal.

Spielverlauf

In der regulären Spielzeit war der SC Hauenstein in der 7. Spielminute durch Armin Jusufi, der von den Pressevertretern auch zum „Man of the match“ gewählt wurde, mit 1:0 in Führung gegangen. Edis Sinanovic rettete den TSV Schott Mainz in der 88. Minute mit dem 1:1-Ausgleichstreffer in die Verlängerung.

Der DFB und seine Landesverbände schrieben gemeinsam mit der ARD Geschichte: Zum ersten Mal wurden 17 Endspiele der Landespokale beim „Finaltag der Amateure“ am selben Tag ausgetragen und in einer deutschlandweiten Konferenz live im Ersten gezeigt.

Hier geht es zur Begegnung auf FUSSBALL.DE.